Ehrgeiz, Fotografie, Gravelbike, Lust, Radwege, Tour > 200 km, Training

Vorgezogener Oster-(Dr)eier

Das Wetter optimal genutzt bzw. das optimale Wetter genutzt … und schon vor Ostern, von Dienstag bis Gründonnerstag, eine dreitägige Runde gedreht, zusammen mit Freund Tilman. Die Tages-Km waren im niedrigsten dreistelligen Bereich angesiedelt (100+X), die Höhenmeter dazu passend nicht zu dolle …

… dafür waren die Touren ganz schön: Am ersten Tag ging es wie gewohnt an der Haustür los und zum Alten Staffelberg (Bad Staffelstein resp. Vierzehnheiligen). Dort gibt es eine echt luxuriöse Schutzhütte – groß und sauber, mit legaler Feuerstelle davor und sogar einer Bio-Toilette in der Nähe. Unterwegs wurden noch zwei Schutzhütten in den Hassbergen inspiziert, für alle Fälle.

Am zweiten Tag ging es morgens erstmal hoch zum Gipfel des Alten Staffelbergs – dann via Scheßlitz Richtung Aischtal, dem wir fast komplett gefolgt sind bis Neustadt/Aisch. Von dort nach Markt Erlbach und in einer Schutzhütte in der Nähe war unser Lager für die zweite Nacht.

Am dritten Tag ging es von der Frankenhöhe wieder runter ins Aischtal zur Aischquelle, anschließend via Burgbernheim ein Saurampe zurück hoch auf die Frankenhöhe und von dort nach Rothenburg ob der Tauber. Anschließend das Taubertal hoch bis Bieberehren, dann Gaubahnradweg bis Ochsenfurt und den Rest am Main entlang. Am dritten Tag war der Wind schon heftig, und immer von vorne … trotzdem eine sehr entspannte Tour durch eine wunderschöne Gegend.

Alles in allem: Eine sehr schöne Runde zum Saisonauftakt, der PhadA-Effekt hat tatsächlich eingesetzt, die ersten tausend Jahres-Km sind eingetütet … Details und Links zu den Strecken im Km-Tagebuch.

Standard

3 Gedanken zu “Vorgezogener Oster-(Dr)eier

  1. tilman schreibt:

    Auch an dieser Stelle: danke für die hervorragende hüttenwahl, insbesondere die edelherberge am staffelberg war unvergesslich. zudem füge ich hinzu, dass es (ich weiss, es gibt hier lesery mit schon weit mehr jahreskilometern), für ende märz und nach erst so rel. wenigen touren über 3-4 stunden in dem beinen, haben wir uns ordentlich geschlagen. und wir machen das ja auch nicht, um irgendwas zu erreichen. mag platt klingen, aber der weg ist das ziel, und in diesem sinne freue ich mich auf die nächste tour. was machst übernächstes WE?

    Gefällt 1 Person

  2. schoenie schreibt:

    Sehr cool und super fotografisch festgehalten. Ich bin immer wieder auf’s neue fasziniert, was du für 1a-Hütten findest. Vor allem auch noch mit legalen Feuerstellen davor. Vor einiger Zeit hatte ich in Süd-Niedersachsen auch eine brauchbare Schutzhütte gefunden, jedoch hingen an jeder Wand Hinweise auf ein Verbot für Feuer jedweder Art und konsequenter Bestrafung bei Entdeckung…..Lagern übrigens ebenfalls verboten!
    Ihr habt wettertechnisch exakt den richtigen Moment getroffen! Morgen gib es bei uns Neuschnee 🙂 🙂
    Danke dir für’s Mitnehmen auf eurer Reise!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.