Lust, Radwege, Rennrad, Tour 100–200 km, Training

Tour: Oster-Ei(n)er von Würzburg nach Heilbronn

Eine Woche vor Ostern kam von Dirk das Angebot, mit ihm nach Heilbronn zu radeln, Gründonnerstag hin, Karfreitag zurück. Gesagt, getan – allerdings nur hin mit dem Rad, zurück mit dem Zug am Freitag wg. Dauerregen (man muss die Saison ja nicht mit aller Gewalt eröffnen) … Weiterlesen

Werbeanzeigen
Standard
Ehrgeiz, Lust, Rennrad, Tour 100–200 km, Training

Saisonstart auf dem Renner (2)

»Schönwetterradler« – es gibt ja kaum ein schlimmeres Schimpfwort. Trotzdem würde ich mir etwas mehr Sonne, ein paar Grad mehr Außentemperatur wünschen. Also doch immer nur mehr, mehr, mehr? Nein, ich gäbe mich natürlich auch mit weniger zufrieden – weniger Wind, weniger Wolken, und weniger Textilschichten am Körper … Weiterlesen

Standard
Alltag, Ehrgeiz, Lust, Mensch-Maschine, Rennrad, Tour 100–200 km

Genußradeln ohne Ballast

Dieser Sommer hat es in sich – scheinbar ist es zu allem zu heiß: zum Radeln … und zum Bloggen. Die Blog-Lektüre wird dünn, nuernberg2rad pausiert(e) über einen Monat, Presserad pausiert schon länger, und Alexandra liefert vielleicht auch einen Grund, warum das so ist und warum ich mir auch die letzten Wochen sehr schwer getan habe, hier zu schreiben: Sind es nicht immer die gleichen Geschichten? Ist nicht alles schon erzählt, fotografiert, dokumentiert …? Weiterlesen

Standard
Ehrgeiz, Fotografie, Lust, Mensch-Maschine, Rennrad, Tour 100–200 km

(Tor)Tour in die Hochrhön

Alle (zwei) Jahre wieder lädt Peter Engstler zu einem literarischen Wochenende in die Hochrhön, genauer: zur Jungviehweide bzw. Kalten Buche zwischen Weisbach und Ginolfs. Vor zwei Jahren war ich auch schon mit dem Renner dort (Bericht hier), und auch in diesem Jahr wollte ich mir einen Tag mit Beats und Bier gönnen. Das Wetter ist derzeit ja – ähem – »schön«, und so fuhr ich gestern mit dem Renner hoch … Weiterlesen

Standard
Ehrgeiz, Fotografie, Lust, Radwege, Rennrad, Tour 100–200 km, Training

Oster-(Zw)Eier und Kreuzberg

So langsam werden die Rennradsaison 2015 und ich warm miteinander, nach einem recht späten Start kommen nun wieder vermehrt Gelegenheiten, das eine (Familienbesuche etc.) mit dem anderen (Rennrad, Langstrecke) zu verbinden. Wie im letzten Jahr nutzte ich auch heuer die (Groß-)Elternbesuche an den Osterfeiertagen, um ein paar Kilometer mit dem Rennrad zu sammeln. Allerdings war es morgens noch ziemlich kalt – ich fuhr nur an den Nachmittagen, so legte das Rennrad mit mir am Ostersonntag Vormittag die ersten 70 km im Auto zurück, von Würzburg zu meinen Eltern nach Waldfenster. Weiterlesen

Standard
Ehrgeiz, Fotografie, Lust, Radwege, Rennrad, Tour 100–200 km

Radeln im Herbst (3)

Zugegeben: Immer die gleiche Überschrift einfach durchnummerieren ist nicht sooo originell … aber es ist auch nichts wirklich sensationell Neues passiert, ausser dass ich am letzten Wochenende, nach zwei kleineren Ausfahrten an den Wochenenden davor, mal wieder ein paar Kilometer mehr mit dem Renner machen konnte, so dass ich mich nun doch langsam aber sicher an die 7.000-km-Marke ranarbeite, die ich in diesem Jahr natürlich noch knacken will, nachdem ich schon beim Erreichen der 6.000er Marke erfreut feststellen konnte, dass ich im Vergleich zu 2013 (gut 4.000 km) in diesem Jahr deutlich mehr Zeit auf dem Rennrad verbracht habe. Und das tägliche Alltagsradeln wird ja nicht mitgezählt im Rennrad-TagebuchWeiterlesen

Standard
Alltag, Ehrgeiz, Fotografie, Lust, Radwege, Rennrad, Tour 100–200 km, Training

Radeln im Herbst

So langsam wird es ungemütlich – der Nebel am Morgen hält sich zäh, vor allem hier im Maintal, und ich merke auch, dass meine Herbst- bzw. Winterklamotten nicht wirklich optimal sind: Riesige XL- und XXL-Lappen aus der Zeit, als ich noch eine gewichtigere Persönlichkeit war. Man(n) wird ja nun doch etwas eitel, die engen Synthetikklamotten des Sommers liegen immer noch griffbereit – und dann wird eben die Zwiebeltaktik angewandt: Schicht um Schicht drauf, bis genügend Polyester zwischen Körper- und Umgebungstemperatur optimal vermittelt. Weiterlesen

Standard