Fotografie, Gravelbike, Lust, Mensch-Maschine, Tour 100–200 km

Tour: MfG18-Scouting am Karfreitag – ein Hochgenuß!

Bevor ich mir (und Euch) das Leben wieder schwer mache mit einem ewigen Intro: Am Karfreitag endlich wieder die Gelegenheit für eine längere Fahrt von Würzburg nach Coburg – kein Zeitdruck, dafür Lust, für den Mainfranken Graveller (MfG18) zu scouten, Steigerwald ab Zabelstein bis Untermerzbach im Itzgrund. Allerdings durchgängig gegen die (MfG18-)Fahrtrichtung, und wieder mit ein paar kleinen Schnitzern, aber nichts dramatisches. Ein Tag voller guter Laune – und ausgedehnten Fotopausen.

Ach so: und ohne Gepäck – auch mal wieder schön, der reinste Luxus! Weiterlesen

Advertisements
Standard
Fotografie, Gravelbike, Lust, Tour 100–200 km

März-Overnighter am Zabelstein

Bizarr: Da muss ich tagelang fiebernd im Bett liegen, um mal wieder zu mir bzw. meinem Blog zu finden … was sagt das über meinen Alltag aus? Seit fast einer Woche stehen bei uns hier die Uhren quasi still, seit meine Frau am letzten Freitag das morgendliche Aufstehen fiebrig verweigerte. Meine Ausweichbewegungen (die ich bitte nicht als Herzlosigkeit interpretiert sehen möchte) führten mich in der ersten Nacht (Fr > Sa) in Emils Bett (der mit dem Zug nach Coburg gefahren war übers Wochenende), in der zweiten Nacht (Sa > So) auf den Zabelstein, zu einem Overnighter mit Walter – gemessen an den Temperaturen die zwei Wochen vorher bei fast schon »frühlingshaften« 0° in der Nacht. Weiterlesen

Standard
DIY, Ehrgeiz, Fotografie, Gravelbike, Lust, Mensch-Maschine, Tour 100–200 km

Tour: Overnighter solo in der Rhön

Schon bevor Tilman und ich den Hochrhöner abradelten, kam uns bei einem abendlichen Bier in den Sinn, jeden Monat, zumindest in der wärmeren Hälfte des Jahres, einen Overnighter mit dem Rad zu absolvieren. Meine Statistik ist ja bisher ganz gut, dank CBG17 konnte ich schon den April entsprechend abhaken, mit dem Hochrhöner den Mai, fehlte nur noch der Juni – aber der endete am Freitag, 30.6., und so beschloss ich spontan, am Freitagabend doch noch in die Rhön zu radeln, um in einer mir gut bekannten Schutzhütte am Totnansberg den Juni-Overnighter zu machen, alleine. Weiterlesen

Standard
Ehrgeiz, Fotografie, Gravelbike, Lust, Mensch-Maschine, Technik, Tour 100–200 km

Tour nach Mannheim: »2 Räder – 200 Jahre«

Bevor das dann wieder Monate her ist, hier noch schnell das Update zu zwei kleineren Touren im Juni: Zuerst die Fahrt von Würzburg nach Mannheim (ca. 165 km) am Freitag, 16. Juni, um endlich die Ausstellung »2 Räder – 200 Jahre« anzuschauen, die schon seit Herbst 2016 lief und am 25. Juni endete. Auf der Technoseum-Website findet sich dazu leider nichts mehr, da wird schnell und gründlich aufgeräumt – so sind sie halt, die Schwaben … 😉 Weiterlesen

Standard
Alltag, Fotografie, Hardware, Lust, Mensch-Maschine, Technik, Tour 100–200 km

»Ch-Ch-Ch-Ch-Changes«

»I still don’t know what I was waiting for / And my time was running wild« …

Mit über einem Jahr Verspätung erweist auch dieses Blog dem einzigartigen David Bowie (R.I.P.) seine Reverenz – auch wenn »Changes« nie zu meinen Lieblingssongs gehört hat (ich sehr wohl aber seine folgende Schaffensphase der 1970er Jahre für die bedeutendste in seinem Leben erachte, ohne dadurch seine späteren Alben herabsetzen zu wollen – während ich mich immer noch an »Blackstar« abarbeite, ist »The Next Day« schon längst in meinem Kanon der besten Bowie-Platten gelandet). Weiterlesen

Standard
Fotografie, Lust, Radwege, Rennrad, Tour 100–200 km, Training

1er Grand Tour 2017: Les Alpes de l’homme petit

Es wird – endlich – Zeit, dass wieder etwas mehr Kraft in die Beine kommt. Letzten Sonntag war ich mit Daniel und Tilman unterwegs auf dem Renner: Früh los, spät heim, knapp 180 Tageskilometer und fast 2.000 Höhenmeter. Ja, so muss das sein, das war einfach wunderbar! Und ich habe ein neues Ziel gefunden, dem ich in diesem Jahr unbedingt noch mindestens einen weiteren Besuch abstatten will: Die Wasserkuppe – mit 950 m ü. NHN der höchste Berg der Rhön (und des Bundeslandes Hessen), fast 800 m höher gelegen als unser Startpunkt am Main und ca. 125 Straßenkilometer von diesem entfernt. Ach ja, die Rhön: fortan soll sie Die Alpen des kleinen Mannes geheißen werden. Weiterlesen

Standard